Mehrertrag verbuchen

Es kommt vor, dass Rechnungen mit einem zu grossen Betrag bezahlt werden. Es kann per Gutschrift der zuviel überwiesene Betrag zurückerstattet werden oder - wenn es absichtlich war, also Trinkgeld oder eine Spende - muss der Überschuss als sogenannter Mehrertrag verbucht werden. Mit einer Buchungsvorlage ist dies ganz einfach.

Das Szenario

Wir nehmen an es wurde eine Rechnung gestellt über 90.- und es werden 100.- überwiesen. Wohin mit den 10.- Trinkgeld? Das Mittel ist eine Buchungsvorlage.

1. Buchungsvorlage erstellen

In der Auftragsübersicht über Konfigurieren zur Bearbeitung der entsprechenden Kategorie, in unserem Beispiel Rechnungen. Dort im Reiter Buchungsvorlagen eine neue hinzufügen, entsprechend benennen und das Konto einstellen, wohin der Mehrertrag verbucht werden soll. In der Regel ist das Konto 3600 Übriger Ertrag Lieferungen Leistungen.

Screenshot Buchungsvorlage hinzufügen

2. Zahlung verbuchen

Die Zahlung von 100.- wird ganz normal über nächster Schritt -> Bezahlt -> Zahlung hinzufügen erfasst. Über das Dropdown Mehr -> Buchungen können die zum Auftrag gehörigen Buchungen eingesehen werden. Hier zeigt sich nun die Diskrepanz von 10.- unten rechts, da -10 "offen" sind.

Um die Diskrepanz zu eliminieren wird im nächsten Schritt der Mehrertrag verbucht.

Screenshot Buchungsübersicht zum Auftrag

3. Mehrertrag verbuchen

Der Mehrertrag von 10.- kann entweder über die Buchungsübersicht (Mehr -> Buchungen -> Hinzufügen) oder in der Auftragsübersicht nächster Schritt -> Mehrertrag erfasst werden.

Das Trinkgeld bzw. der Betrag des Mehrertrags muss negativ sein, um das Debitorenkonto in Höhe des zuviel belasteten Betrag wieder auzugleichen.

Screenshot Mehrertrag verbuchen

4. Ausgeglichenes Ergebnis

Sobald die Buchung Mehrertrag erfasst wurde, ist in der Buchungsübersicht zum Auftrag die "Bilanz" ausgeglichen und kein Betrag mehr offen.

Screenshot Buchungsübersicht zum Auftrag mit ausgeglichenem Ergebnis durch verbuchten Mehrertrag