Zusatz­felder für mehr Infos

CashCtrl bietet eine Auswahl an Zusatzfelder (Custom Fields), welche bei Buchungsmasken oder Dokumenten hinzugefügt werden können. So lassen sich ZB. im Journal oder Inventar und bei Aufträgen und Personen genauere Daten erfassen die auf den Benutzer abgestimmt sind. Die verschiedenen Felderarten können mit Variabeln auf Dokumenten aufgeführt werden. Klingt komplizierter als es ist.

Ein mögliches Beispiel

Das Beispiel zeigt einen Lieferschein mit verschiedenen Daten an denen Ware geliefert wurde. Die Daten werden beim Erstellen des Dokuments in einem eigenen Reiter erfasst und anschliessend auf dem Dokument an der gewünschten Stelle dargestellt.

1. Erfassen von Zusatzfeldern

Über Einstellungen/Zusatzfelder gelangt man zu den Einstellungen. Dort lassen sich die Custom Fields bearbeiten, löschen oder ganz neue erfassen. In den Reitern oben sind die möglichen Bereiche angezeigt in welche die Felder platziert werden können.

Verfügbare Zusatzfelder

Textfeld, Linkfeld  für Text oder eine anklickbare URL

Textfeld mehrzeilig  für mehrzeiligen Text

Kontrollkästchen (Checkbox)  Auswahlkästchen für Optionen

Datumsfeld  für ein Datum aus dem Kalender

Auswahlbox mit vorgegebenen Werten  für genaue Auswahlkriterien wie z.B. eine Farbe oder Mitgliedschaft

Zahlenfeld nur für Zahlen
 

Alle Felder können als "Multifeld" konfiguriert werden, dabei erscheint nach dem Ausfüllen ein weiteres Feld, usw.

Zusatzfelder mit Variabeln verwendbar

Die Informationen aus den Zusatzfeldern lassen sich in der Software mit sogenannten "Platzhaltern" weiter verwenden. Jedes Feld verfügt über eine Variabel ($Bezeichnung) und kann zB in einem Text eingefügt werden. So werden können sich anpassende Textvorlagen erstellt werden, die sich auf Rechnungspositionen oder Bestellinfos beziehen.

Alle Zusatzfelder lassen sich in Spalten in der Übersicht anzeigen.